Allgemeine Informationen für Kunden und Interessenten nach Art. 13, 14 und 21 DSGVO

  1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher:

Stiftung Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe

Adenauerallee 87

53113 Bonn

Deutschland

Tel.: 0228 / 24 98 28 13

E-Mail: info@stiftung-dlh.de

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der Stiftung ist unter der Anschrift dhpg IT-Services GmbH, Bunsenstr. 10a, 51647 Gummersbach, zu Hd. Herrn Dr. Christian Lenz, beziehungsweise unter datenschutz@dhpg.de oder 02261-8195-0 erreichbar.

  1. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Sofern wir Ihre Daten verarbeiten, können Sie insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern, die geplante Speicherdauer oder die Kriterien für deren Festlegung, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung insbesondere zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Interessen überwiegen;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu wider-rufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Stiftungssitzes wenden.
  1. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet.

Im erstgenannten Fall verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende Gründe nachweisen, die Ihre Interessen, Freiheiten und Rechte überwiegen oder unsere Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtansprüchen dient.

Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@stiftung-dlh.de.

  1. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Daneben erhalten unsere Auftragsverarbeiter Ihre personenbezogenen Daten zur weisungsgebundenen Verarbeitung, soweit dies zur Erfüllung des Auftrages erforderlich ist. Unsere Auftragsverarbeiter haben kein eigenes Nutzungsrecht an Ihren Daten.

  1. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzel-ne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols bzw. an der Verwendung von https vor der Adresse unserer (Unter-)Webseite. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

  1. Drittländer

Daten werden von uns ausschließlich entsprechend der gesetzlichen Regelungen an Drittländer übermittelt.

Die Zulässigkeit der Datenübermittlung in Drittländer richtet sich nach den Art. 44 ff. DSGVO. Sofern wir Ihre Daten in ein Drittland übermitteln, werden Sie darüber in den speziellen Datenschutzinformationen zu dem jeweiligen Verarbeitungsprozess unter Angabe der jeweiligen gesetzlichen Regelung informiert.

Spezielle Datenschutzinformationen für die Datenverarbeitungsprozesse auf der Webseite

  1. Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in dem Betrieb unserer Webseite und der damit verbundenen Darstellung unserer Stiftung.

Die Löschung Ihrer Daten erfolgt sobald Sie für die angegebenen Zwecke nicht mehr benötigt werden, spätestens nach 6 Monaten.

  1. Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse und Ihres Namens erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten An-frage automatisch gelöscht.

Zielt Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. In diesem Fall speichern wir Ihre Daten für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

  1. Bei Anmeldung für unseren Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Die Anrede, Ihren Namen oder ein Pseudonym können Sie freiwillig angeben, damit wir Sie in dem Newsletter persönlich anreden können. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@stiftung-dlh.de per E-Mail senden.

Wir speichern Ihre Daten bis zum Widerruf Ihrer Daten.

MailPoet

Wir nutzen die Dienste von MailPoet für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Wysija SARL, 6 rue Dieudé, 13006, Marseille, FRANCE.

MailPoet ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Wenn Sie Daten zum Zwecke des Newsletterbezugs eingeben (z.B. E-Mail-Adresse), werden diese auf den Servern von MailPoet gespeichert.

Wir haben mit dem Anbieter von MailPoet eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Die Daten dürfen von dem Anbieter daher nur nach unserer Weisung zu den hier beschriebenen Zwecken verarbeitet werden. Der Anbieter verarbeitet die Daten nicht zu eigenen Zwecken.

Mit Hilfe von MailPoet können wir unsere Newsletterkampagnen analysieren. Wenn Sie eine mit MailPoet versandte E-Mail öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei (sog. web-beacon) mit den Servern von MailPoet. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Diese Informationen können nicht dem jeweiligen Newsletter-Empfänger zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen.

Wenn Sie keine Analyse durch MailPoet wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von MailPoet gelöscht.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von MailPoet unter: https://www.mailpoet.com/privacy-notice/

  1. Bei einer Bewerbung

Der Stiftung ist es besonders wichtig, einen höchstmöglichen Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt. Ihre Daten werden nur für die Besetzung von Stellen in der Stiftung erhoben.

Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten in den Bewerbungsunterlagen, um Sie als Bewerber im Bewerbungsprozess berücksichtigen zu können und zu prüfen, ob Sie als Mitarbeiter unserer Stiftung in Betracht kommen. Sofern Sie Angaben machen, die über diese erforderlichen Angaben hinausgehen, teilen Sie uns diese freiwillig mit und erklären sich mit der Verarbeitung einverstanden.

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind somit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a und b DSGVO. Der Widerruf der Einwilligung ist jederzeit möglich. Sie können Ihren Widerruf jederzeit an info@stiftung-dlh.de per E-Mail senden.

Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens speichern wir Ihre Unterlagen für weitere 6 Monate zu Beweiszwecken.

Für einen möglichen Vertragsschluss ist es erforderlich, dass Sie uns Ihre personenbezogenen Daten in den Bewerbungsunterlagen bereitstellen. Anderenfalls können wir Sie im Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigen.

  1. Bei einer Anfrage an die Tagungsschmiede

Sie haben die Möglichkeit über ein Formular ein Angebot der Tagungsschmiede anzufordern. Die als Pflichtfeld gekennzeichneten Angaben im Formular sind erforderlich, um Ihre Anfrage zu prüfen und Ihnen ein Angebot zukommen zu lassen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht anbahnen.

Wir speichern die Daten für die Dauer der Vertragsabwicklung. Im Anschluss speichern wir die Daten für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

  1. Beim Verfassen eines Kommentars zu unseren Veranstaltungen

Sie haben die Möglichkeit unter unseren angebotenen Veranstaltungen einen Kommentar zu veröffentlichen. Dafür ist die Angabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Der angegebene Name wird mit Ihrem Kommentar für alle Besucher sichtbar veröffentlicht. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie wird benötigt, damit Sie den Kommentar bestätigen und Sie für uns als Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen mit Ihrem Kommentar zur Verfügung stehen.

Mit Absenden Ihres Kommentars erklären Sie Ihre Einwilligung in die Nutzung der Daten zu diesen Zwecken. Der Kommentar und Ihre Daten werden bis zu Ihrem Widerruf gespeichert. Ihren Widerruf können Sie jederzeit richten an info@stiftung-dlh.de

  1. Bei Anmeldung zu einer Veranstaltung

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Webseite zu den von uns organisierten Veranstaltungen anzumelden.

Die Tagungsschmiede, c/o Stiftung Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe, wird im Rahmen dieser Veranstaltungen als Dienstleister für die Planung, Organisation und Durchführung eingesetzt. Verantwortlich für die Verarbeitung der übermittelten Daten ist der jeweils genannte Veranstalter. Mit dem Veranstalter haben wir eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Wir erhalten somit kein eigenes Nutzungsrecht an diesen Daten und Verarbeiten sie ausschließlich nach Weisung des Veranstalters für diese Veranstaltung.

Für das Anmeldeformular nutzen wir die Software xDay des Anbieters Max Lock (Max Lock Softwareentwicklung, Hugenottenstr. 45b, 61381 Friedrichsdorf). Mit dem Anbieter haben wir eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

Für die Verwaltung der Anmeldedaten und die Erstellung von Schreiben nutzen wir die Office365-Softwareprodukte des Anbieters Microsoft Ireland Operations Limited (The Atrium Building, Block B, Carmanhall Road, Sandyford Business Estate, Dublin 18, Irland). Mit der Microsoft Ireland Operations Limited haben wir eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Es werden ausschließlich europäisch Serverstandorte genutzt. Die Microsoft Ireland Operations Limited ist jedoch Tochterunternehmen einer US-Gesellschaft, die Zugriff auf die europäischen Server erhalten kann. Wir weisen Sie daher darauf hin, dass in den USA kein mit der EU vergleichbarer Datenschutz gewährleistet werden kann und US-Behörden Zugriff auf Ihre Daten erhalten können, ohne dass Ihnen angemessene Rechtsschutzmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund haben wir Standardvertragsklauseln für die Übertragung von Daten in die USA unterzeichnet, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu erreichen.

Werden die Veranstaltungen online angeboten, setzen wir je nach Veranstaltung eines der folgenden Software-Produkte ein:

  • Die Webinar-Software der edudip GmbH (Jülicher Str. 306, 52070 Aachen) ein. Auch mit der edudip GmbH haben wir eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.
  • Die digitale Plattform der allseated GmbH (Suitbertusstr. 123, 40223 Düsseldorf). Auch mit der allseated GmbH haben wir eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt durch den Veranstalter zur Vertragserfüllung auf Grundlage von Ar. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Die Daten werden von dem Veranstalter für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

Eine Aufzeichnung der Veranstaltungen erfolgt grundsätzlich nicht. Sollen ausnahmsweise Aufzeichnungen angefertigt werden, erfolgt dies nur mit der ausdrücklichen Einwilligung aller Teilnehmer, deren personenbezogene Daten (z.B. übertragenes Bild, Wortmeldungen, Namen, Chatbeiträge) aufgezeichnet werden. Die Verarbeitung erfolgt in diesem Fall auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Daten werden so lange gespeichert, wie dies für den im Einzelfall genannten Zweck erforderlich ist. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. In diesem Fall löschen wir die Daten unverzüglich.

Sofern die Veranstaltung auf einer digitalen Plattform der allseated GmbH stattfindet, werden die Besuchszahlen der Veranstaltung insgesamt und die Besuchszahlen der einzelnen Vorträge und virtuellen Stände erfasst. Diese Zahlen werden aufgrund des berechtigten Interesses des Veranstalters verarbeitet, um den Erfolg der Veranstaltung und der einzelnen Vorträge und Stände zu messen und daraus gegebenenfalls bestehenden Verbesserungsbedarf abzuleiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Besuchszahlen ist daher Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.  Die erfassten Daten werden ausdrücklich nicht zu Werbezwecken genutzt oder um das Besuchsverhalten einzelner Personen auszuwerten. 

8. Cookies, Analyse-Tools, Plugins und andere Elemente Dritter

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Analyse-Tools werten das Nutzerverhalten der Websitebesucher aus und ermöglichen es dem Betreiber die Webseite zu optimieren und Marketingmaßnahmen anzupassen.

Plugins und andere Elemente Dritter werden eingesetzt um Inhalte dieser Anbieter in eine Webseite einzubinden.

 

a) Erforderliche First-Party-Cookies

Der Einsatz unserer erforderlichen First-Party-Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Diese Daten werden spätestens nach 6 Monaten gelöscht.

Wir verarbeiten ihre Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Außendarstellung unseres Unternehmens über die von Ihnen aufgerufene Webseite und zur Förderung der Benutzerfreundlichkeit. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die meisten Browser akzeptieren diese Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein solcher Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass die Webseite nicht korrekt angezeigt wird oder Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

 

b) Third-Party-Cookies, Analyse-Tools, Plugins und andere Elemente Dritter

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Third-Party-Cookies, Analyse-Tools, Plugins und andere Elemente Dritter werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung und damit auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingesetzt. Ihre erteilten Einwilligungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dafür können Sie über den nachfolgenden Button Ihre Einstellungen ändern. Die Nichterteilung oder der Widerruf der Einwilligung können dazu führen, dass Ihnen die Webseite nicht korrekt angezeigt wird oder Sie nicht alle Funktionen der Webseite nutzen können.

Mit den zum Einsatz kommenden Third-Party-Cookies Analyse-Tools, Plugins und anderen Elementen Dritter wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zudem setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten.

Die jeweiligen Funktionsbeschreibungen, etwaige Empfänger der Daten, Angaben zu möglichen Übertragungen in ein Drittland und die Speicherdauer finden Sie in den nachfolgenden Hinweisen zu den einzelnen mit Third-Party-Cookies, Analyse-Tools, Plugins und andere Elemente Dritter versehenen Verarbeitungsprozesse.

Cookie Einwilligung ändern

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter des Kartendienstes ist die Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Die Einbindung dieses Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen. Das bedeutet, dass nicht bereits mit dem aufrufen der Webseite Ihre personenbezogenen Daten (insbesondere Ihre IP-Adresse) an Google übermittelt werden. Vielmehr müssen Sie die eingebundene Karte erst durch einen Klick aktivieren. Mit diesem Klick erteilen Sie Ihr Einverständnis, dass die Karte mit unserem Unternehmensstandort geladen und damit Daten an Google übertragen werden.

Ihre Informationen werden in der Regel nicht anonymisiert an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Die Daten werden gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO mit Ihrer Einwilligung in die USA als Drittland übermittelt, wenn Sie uns diese erteilt haben, nachdem wir Sie über die gegebenenfalls fehlenden oder beschränkten Rechtsschutzmöglichkeiten und den im Gegensatz zu der EU geringere Datenschutz in den USA unterrichtet haben.

9. Aktualität und Änderung der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2021. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://tagungsschmiede.de/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.